Fr. 6. Dezember 2019 - 14:15 Uhr / Stapo ZH/PN

Fussgänger nach Kollision mit Tram schwer verletzt: Wer hat etwas beobachtet`

Zürich/ZH Am Freitagmorgen, dem 06.12.2019 kam es im Kreis 5 zu einer Kollision zwischen einem Tram der Linie 13 und einem Fussgänger. Dieser wurde dabei schwer verletzt. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen. - Stapo ZH/PN


Um ca. 07:45 Uhr kam es bei der Tramhaltestelle Dammweg zu einer Kollision zwischen einem Fussgänger und einem Tram 2000, das in Richtung Escher-Wyss-Platz unterwegs war. Dabei wurde der 28-jährige Fussgänger schwer verletzt und musste durch die Sanität von Schutz & Rettung Zürich ins Spital gebracht werden.

Der Unfallhergang ist unklar und wird durch Spezialisten des Unfalltechnischen Dienstes der Stadtpolizei Zürich untersucht. Der Tramverkehr war zwischen Hauptbahnhof und Escher-Wyss-Platz bis ca. 09:00 Uhr unterbrochen.

Zeugenaufruf: Personen, die Angaben zum Unfallhergang um ca. 07.45 Uhr an der VBZ Haltestelle Dammweg zwischen dem Limmat- und dem Escher-Wyss-Platz machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117 zu melden.

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN