Do. 4. April 2019 - 10:58 Uhr / Kapo OW/PN

Waldbrand fordert Einsatz eines Löschhubschraubers

Giswil/O Am Dienstag, dem 02.04.2019 kam es um die Mittagszeit oberhalb des Anwesens Gschwent zu einem Waldbrand. - Kapo OW/PN

Die Flammen wurden mit vereinten Kräften bekämpft. (Bild: Kapo OW)
Die Flammen wurden mit vereinten Kräften bekämpft. (Bild: Kapo OW)
Am Dienstag hat der Wald oberhalb von Gschwend Feuer gefangen. Trotz Löschversuchen zweier vor Ort anwesender Personen konnte ein Flächenbrand nicht mehr verhindert werden. die ausgerückten Löschkräfte brachten die Flammen aber rasch unter Kontrolle und nach ca. 2,5 Stunden waren sie vollständig gelöscht.

Im Einsatz standen, nebst der ganzen Feuerwehr Giswil, die Feuerwehr Sachsen sowie ein Löschhubschrauber. Eine Person hat sich, mit Verdacht auf Rauchvergiftung, selbständig in Spitalpflege begeben. Es sind keine weiteren Personen- oder Sachschäden zu beklagen. Der entstan-dene Waldschaden kann noch nicht beziffert werden.

Die Brandursache ist Gegenstand polizeilicher Ermitt-lungen.

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN