Fr. 8. Februar 2019 - 15:27 Uhr / Luzerner Polizei/PN

Strolchenfahrt eines Angebers: 14-jähriger schrottet Mercedes der Eltern

Luzern/LU Ein Auto ist gestern Morgen im Stadtteil Littau mit einem Kandelaber kollidiert. Am Steuer sass ein 14-Jähriger, der das Auto seiner Eltern entwendet hatte. Beim Unfall entstand ein hoher Sachschaden. - Luzerner Polizei/PN

Fertig mit Prahlen: Die Strolchenfahrt endete am Kandelaber. (Bild: Luzerner Polizei)
Fertig mit Prahlen: Die Strolchenfahrt endete am Kandelaber. (Bild: Luzerner Polizei)
Der 14-Jährige fhr das Auto der Eltern zu Schrott. (Bild: Luzerner Polizei)
Am Donnerstagmorgen, dem 07.02.2019 um ca. 07.00 Uhr entwendete ein 14-Jähriger ein Auto aus der Garage seiner Eltern in Luzern.

Gemäss seinen eigenen Angaben fuhr er im Stadtteil Littau von der Mattstrasse auf die Flurstrasse Richtung Ruopigen. Als er von der Flurstrasse nach rechts auf die Zimmeregg- strasse einbog, verlor er die Beherrschung über den mit Sommerreifen ausgestatteten Personenwagen und kollidierte mit der linken Fahrzeugfront massiv mit einem Kandelaber. Am Auto entstand Totalschaden, die Schadensumme am Personenwagen und am Kandelaber wird auf rund 33‘000 Franken geschätzt.

Beim Unfall verletzte sich der 14-Jährige leicht. Als Begründung, warum er das Auto der Eltern ohne deren Wissen entwendete, gab er an, dass er damit bei seinen Kollegen prahlen wollte.

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN