Mi. 16. Januar 2019 - 17:01 Uhr / Kapo OW/PN

Schwerer Unfall auf dem Fussgängerstreifen

Sachseln/OW Auf der Brünigstrasse kam es zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Richtung Giswil fahrenden Auto und einem Fussgänger, welcher die Strasse auf dem Zebrastreifen überquerte. Der 80-jährige wurde lebensbedrohlich verletzt mit der REGA nach Luzern geflogen. - Kapo OW/PN

Das Unfallopfer zog sich schwerste Kopfverletzungen zu. (Bild: Kapo OW)
Das Unfallopfer zog sich schwerste Kopfverletzungen zu. (Bild: Kapo OW)
Am 15.01.2019 um ca. 12:15 Uhr ereignete sich auf der Brünigstrasse, Verzweigung Allmendstrasse, ein schwerer Verkehrsunfall. Ein Einheimischer beabsichtigte, die Brünigstrasse über den Fussgängerstreifen zu überqueren. Ein 60-jähriger Autolenker fuhr von Sarnen Richtung Giswil. Dieser übersah den Fussgänger und erfasst diesen frontal. Dabei zog sich der 80-jährige Mann schwerste Kopfverletzungen und verschiedene Frakturen zu.

Die aufgebotene REGA flog den Patienten umgehend ins Kantonsspital Luzern.

Während der Unfallaufnahme musste der Verkehr wechselseitig geführt werden und es kam zu Behinderungen. Nebst der Kantonspolizei standen der Rettungsdienst des Kantonspitals Obwalden und die REGA im Einsatz.

Die Unfallursache und der genaue Hergang ist Gegenstand der durch die Staatsanwaltschaft Obwalden eingeleitete Untersuchung.

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN