Mi. 21. August 2019 - 11:40 Uhr / Luzerner Polizei/PN

Bravo! Passanten retten asiatischen Schwimmer vor dem Ertrinken

Luzern/LU Am Sonntagabend haben zwei Passanten einen 19-jährigen Mann aus der Reuss gerettet. Der Mann erlitt zuvor einen Schwächeanfall und drohte zu ertrinken. - Luzerner Polizei/PN

Der 29-jährige Student erlitt beim Schwimmen einen Schwächeanfall – zwei Passanten handelten rasch. (Symbolbild)
Der 29-jährige Student erlitt beim Schwimmen einen Schwächeanfall – zwei Passanten handelten rasch. (Symbolbild)
Der Vorfall ereignete sich am Sonntag, dem 18.08.19 um ca. 20:30 Uhr im Bereich der St. Karlibrücke in Luzern.

Ein 19-jähriger asiatischer Student erlitt beim Schwimmen in der Reuss einen Krampf und Schwächeanfall und konnte sich nicht mehr über dem Wasser halten. Zwei Passanten (23 und 37 Jahre, beide Schweizer) beobachteten den Mann und retteten ihn umgehend aus der Reuss.

Im Anschluss daran betreute der Rettungsdienst 144 den Studenten vor Ort.

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN