Mo. 4. November 2019 - 15:14 Uhr / Luzerner Polizei/PN

Auto fährt über Böschung und kracht Wohnhaus – niemand verletzt

Weggis/LU HAm Donnerstag kam ein Auto von der Strasse ab. Es fuhr eine Böschung hinunter und prallte gegen ein Wohnhaus. Der Autofahrer wurde beim Unfall nicht verletzt. - Luzerner Polizei/PN

Ungebetener Besuch: das Auto an der Hausmauer. (Bild: Luzerner Polizei)
Ungebetener Besuch: das Auto an der Hausmauer. (Bild: Luzerner Polizei)
Am 31.10.2019 kurz nach 14:15 Uhr fuhr ein Autofahrer an der Riedsortstrasse in Weggis talwärts. Aus noch ungeklärten Gründen kam er links von der Fahrbahn ab, prallte gegen eine Mauer, wurde abgewiesen und fuhr eine Böschung hinunter. Dort prallte der Wagen nach ca. 10 Metern gegen ein Wohnhaus und kam so zum Stillstand.

Der 59-jährige Autofahrer wurde beim Unfall nicht verletzt. Zur Bergung des Autos wurde ein Kran aufgeboten.

Beim Unfall entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken.

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN