Mo. 6. Januar 2020 - 12:37 Uhr / Stapo SG/PN

Schreie und Tritte: Betrunkener nach Familienfeier in Polizeigewahrsam

St. Gallen/SG Am 01.01.2020 wurde eine Person bei einer Familienfeier zunehmend aggressiv. Die informierte Polizei konnte den Mann ebenfalls nicht beruhigen und wurde bei der Personenkontrolle beschimpft. - Stapo SG/PN

Mussten sich massiv beschimpfen lassen: die alarmierten Polizisten. (Symbolbild)
Mussten sich massiv beschimpfen lassen: die alarmierten Polizisten. (Symbolbild)
Am Mittwoch wurde eine Person bei einer Familienfeier zunehmend aggressiv. Die informierte Polizei konnte die Person ebenfalls nicht beruhigen und wurde bei der Personenkontrolle beschimpft. Aufgrund des alkoholisierten Zustandes wurde der polizeiliche Gewahrsam verfügt.

In der Silvesternacht nach 02:00 Uhr wurde die Stadtpolizei St. Gallen zwecks Unterstützung gerufen. Der Anlass war eine zusehends aggressive Person anlässlich einer Familienfeier.

Auf dem Nachhauseweg bat der Begleiter der aggressiven Person um Unterstützung. Dies da der Familienangehörige auf der Strasse umherschrie und gegen eine Strassenla- terne trat. Als die Polizisten vor Ort eintrafen, wurden sie durch den aggressiven Mann sogleich massiv beschimpft.

Der Mann konnte nicht beruhigt werden und wurde zur Polizeiwache gebracht. Der Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 0.83 mg/l an. Da er keine Gewähr für Ruhe bot, wurde zwecks Ausnüchterung der polizeiliche Gewahrsam verfügt.

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN