Di. 12. November 2019 - 11:35 Uhr / Kapo AR/PN

Langfinger unterwegs

Walzenhausen/AR Am Wochenende kam es zu Einbrüchen in Walzenhausen und Herisau. Mittels Werkzeuggewalt wurden ein Ein- und zwei Mehrfamilienhäuser heimgesucht. - Kapo AR/PN

Die Täterschaft verursachte mit Werkzeuggewalt einigen Sachschaden. (Symbolbild)
Die Täterschaft verursachte mit Werkzeuggewalt einigen Sachschaden. (Symbolbild)
Am frühen Sonntagmorgen, dem 10.11.2019 stellten Bewohner eines Einfamilienhauses fest, dass während ihrer Abwesenheit eingebrochen worden war. Die Täter- schaft verschaffte sich mit Werkzeuggewalt über eine Eingangstür Zutritt ins Objekt und durchsuchte die Räumlichkeiten nach Bargeld und Wertsachen.

Es entstand Sachschaden von über tausend Franken. Der Deliktsbetrag beläuft sich auf mehrere tausend Franken.

Am Samstagmorgen, dem 09.11.2019 stellten Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Herisau fest, dass mehrere Kellerabteile aufgebrochen worden waren. Die Täterschaft verschaffte sich über die unverschlossene Eingangstüre Zutritt zum Objekt.

Im Keller brach sie mit Werkzeuggewalt mehrere Abteile auf und entwendete Elektrowerkzeuge. Im Zuge der Abklä- rungen wurde durch die Polizei festgestellt, dass im benachbarten Mehrfamilienhaus ebenfalls Kellerabteile aufgebrochen wurden. Auch hier wurde vorwiegend Elektrowerkzeug gestohlen. Das Deliktsgut und der angerichtete Schaden belaufen sich auf mehrere hundert Franken.



0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN