Fr. 27. Dezember 2019 - 15:20 Uhr / Stapo SG/PN

Fusstritte und Kopfstösse: Jugendlicher Eritreer verletzt Polizisten

St. Gallen/SG Am 12.2019 flüchtete ein junger Mann bei einer Personenkontrolle. Nach kurzer Nacheile konnte der Flüchtige angehalten werden. Unvermittelt setzte er seine Fäuste ein und schlug dem Polizisten mehrfach auf den Kopf. - Stapo SG/PN

Der junge Eritreer wehrte sich heftig gegen die Verhaftung. (Symbolbild)
Der junge Eritreer wehrte sich heftig gegen die Verhaftung. (Symbolbild)
Am Donnerstagabend nach 19:00 Uhr beabsichtigte die Stadtpolizei St. Gallen an der Hechtgasse eine Gruppierung zu kontrollieren. Ein junger Mann flüchtete beim Erblicken der Polizei sofort in Richtung Bohl.

Nach kurzer Nacheile konnte er bei den Toiletten eines Fast-Food-Restaurants angehalten werden. Sofort setzte der Angehaltene seine Fäuste mehrfach mit voller Wucht gegen den Polizisten ein. Während des anschliessenden Gerangels, das sich bis in den Kassaraum des Restau- rants hinzog, schlug der Jugendliche weiterhin mit den Fäusten auf den Polizisten ein.

Auch nach der Festnahme versuchte er sich mit Fusstritten und Kopfstössen zu befreien und beschimpfte die Polizis- ten.

Auf dem Polizeiposten konnte festgestellt werden, dass der 16-jährige eritreische Jugendliche aus einem Jugendheim entwichen und zur Anhaltung ausgeschrieben war. Die zuständige Jugendanwaltschaft verfügte die Inhaftierung und Zuführung ins Regionalgefängnis Thun.

Der traktierte Polizist musste im Spital untersucht werden, wo Prellungen und eine Gehirnerschütterung bzw. ein leichtes Schädel-Hirntrauma diagnostiziert wurden. Gegen den Jugendlichen wird Anzeige wegen Gewalt und Drohung gegen Beamte und wegen Körperverletzung erstattet.

3 KOMMENTARE

Ja.. unsere Schlaumeier schicken ihn dann ins Kickboxen, damit das Schädel-Hirntrauma des nächsten Polizisten bisschen grösser ist... armes verfolgtes Eritrea
Roeschu sagte am 28. Dez 2019 06:10:37 #
Ausschaffungshaft und möglichst schnell ausser Landes.
Etwas anderes kommt gar nicht in Frage oder?
Gladi4 sagte am 28. Dez 2019 13:26:45 #
Dem Polizisten gute Besserung
Gladi4 sagte am 28. Dez 2019 13:27:45 #
KOMMENTAR SCHREIBEN