Mo. 12. August 2019 - 16:21 Uhr / Kapo AG/PN

Selbstunfall mit Motorrad – Rettungshelikopter im Einsatz

Uerkheim/AG Ein Motorradfahrer, der von der Fahrbahn abkam und stürzte, musste mit schweren Verletzungen ins Spital geflogen werden. - Kapo AG/PN

Der ohne Schutzhelm fahrende Motorradlenker zog sich Kopfverletzungen zu. (Bild: Kapo AG)
Der ohne Schutzhelm fahrende Motorradlenker zog sich Kopfverletzungen zu. (Bild: Kapo AG)
Hier kam der Mann von der Strasse ab. (Bild: Kapo AG)
Am Freitag, dem 09.08.201 kurz vor 16:00 Uhr kam ein Motorradfahrer an der Hinterhubelstrasse zu Fall. Der 54-jährige Schweizer aus dem Kanton Luzern, der keinen Schutzhelm trug, dürfte sich Kopfverletzungen zugezogen haben. Mit einem Rettungshelikopter wurde er umgehend in ein Spital geflogen.

Die Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm hat eine Strafun- tersuchung eröffnet. Sie ordnete eine Blut- und Urinent- nahme an und verfügte die Beschlagnahmung des Unfallmotorrades.

Der Sachschaden wird auf zirka 3'000 Franken geschätzt. Die Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs wurden eingeleitet.

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN