Di. 14. Mai 2019 - 15:34 Uhr / Rega/PN

Rega birgt Wanderin mit Rettungswinde

Neuenhof/AG Am Sonntag, dem 12.05.2019 stand die Rega im Einsatz. Eine Wanderin hatte sich bei einem Sturz im unwegsamen Gelände verletzt und musste via Rettungswinde ausgeflogen - Rega/PN

Die Verletzte wurde via Rettungswinde aus rutschigem Gelände geborgen. Symbolbild: Rega)
Die Verletzte wurde via Rettungswinde aus rutschigem Gelände geborgen. Symbolbild: Rega)
An der Rettungsaktion beteiligt war neben der Rega-Crew der Basis Zürich auch die Ambulanz des Rettungsdienstes Baden.

Der Alarm erreichte die Rega-Einsatzzentrale gegen 16:00 Uhr: Die Sanitätsnotrufzentrale 144 des Kantons Aargau forderte zur Rettung einer verletzten Wanderin bei Neuenhof einen Rega-Helikopter mit Rettungswinde an.

Die Frau war auf einem Wanderweg im unwegsamen Gelände gestürzt und hatte sich am Fuss verletzt. Der Rettungsdienst Baden konnte die Frau medizinisch erstversorgen. Da das Gelände sehr rutschig war, flog die Rega-Crew der Basis Zürich die Wanderin mit der Winde aus. Nach einer Zwischenlandung auf einem Sportplatz, wo die Patientin in den Helikopter umgeladen wurde, transportierte die Rega die Frau ins nächstgelegene Spital.

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN