Mo. 25. November 2019 - 13:21 Uhr / EZV/PN

Polnischer Dieb transportiert vier geklaute Fahrräder im Zug

Basel/BS Die EZV hatte in Basel gleich drei Erfolge hintereinander zu verzeichnen. Ein Fahrraddieb wurde unmittelbar nach der Diebestour inkl. Beute gefasst. Weiter wurde eine geladene Faustfeuerwaffe sichergestellt und sowie eine Diebesbande dingfest gemacht. - EZV/PN

Nicht ganz unauffällig: Der Pole transportierte die Beute im Zug. (Bild: EZV)
Nicht ganz unauffällig: Der Pole transportierte die Beute im Zug. (Bild: EZV)
Ein Mazedonier wurde mit einer griffbereit versteckten Schusswaffe erwischt. (Bild: EZV)
Mit dem Zug wollte ein Dieb seine Beute – drei Fahrräder und ein E-Bike – nach seiner Diebestour abtransportieren. Mitarbeitende der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) schöpften Verdacht und kontrollierten den 39-jährigen Polen am französischen Bahnhof.

Nebst den Fahrrädern fanden die Zöllner im Rucksack des Mannes einen Bolzenschneider, ein Fahrradschloss sowie drei Fahrradcomputer. Der Mann wurde der Kantonspolizei Basel-Stadt übergeben.

Bei einer Zollkontrolle am Grenzübergang Freiburger- strasse stiessen EZV-Mitarbeitende im Auto eines 48-jährigen Mazedonieres auf eine Faustfeuerwaffe. Die geladene Waffe des Modells Brenardelli Gardone Mod. 60, Kaliber 7.65., die in der Ablage der Fahrertüre griffbereit verbaut war, wurde sichergestellt. Der Mann und das Fahrzeug wurden ebenfalls der Kantonspolizei Basel-Stadt übergeben.

Beim Grenzübergang Hegenheimerstrasse fiel den EZV-Mitarbeitenden in den frühen Morgenstunden ein Auto mit französischem Kennzeichen auf. Bei der Fahrzeugkontrolle wurden diverse Utensilien, die für Einbruchsdiebstähle benutzt werden können, entdeckt.

Die Kontrolle der 39-jährigen Frau sowie der beiden 35- und 29-jährigen Männer, brachte ein beachtliches Sünden- register zu Tage. So sind die drei Serben in Deutschland aktenkundig wegen diverser Einbruchsdelikte, Trick- und Taschendiebstahl sowie wegen schwerem Diebstahl und Bandendiebstahl. Auch diese Personen wurden der Kantonspolizei Basel-Stadt übergeben.

Es gehört zum Auftrag der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV), Waren, Personen und Transportmittel lage- und risikoabhängig zu kontrollieren. Aktuell befindet sich die EZV in einer Transformationsphase hin zum Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit (BAZG). Dadurch entsteht ein neues Berufsbild und die Ausbildung in den drei Kontrollbereichen wird dabei vereinheitlich. So wird die EZV in Zukunft noch besser in der Lage sein, an der Grenze für eine umfassende Sicherheit von Bevölkerung, Wirtschaft und Staat zu sorgen.

1 KOMMENTARE

Ich bin der Meinung das alle Haupt-Zölle wieder Dicht gemacht werden sollen ,so das man nicht so leicht durch fahren kann ,wieder mehr Kontrollen Wir Schweizer Bürger wollen wieder mehr sicherheit !!!
G.N. sagte am 2. Dez 2019 22:01:43 #
KOMMENTAR SCHREIBEN